Hansestadt Buxtehude Navigator

W6 Moor-Marsch-Weg

Rubrik:Wander-Touren, Kurzwanderung
Länge:12,32 km
Schwierigkeit:Der Abschnitt auf dem Deich ist nur mittels Treppen zu erreichen. In einigen Abschnitten im Moor ist die Oberfläche sehr grob bzw. bei Nässe schwer zu begehen.
Barrierefreiheit:Die Tour ist barrierefrei.
Anfahrt:Startpunkt ist der Buxtehuder Hafen.

Der Buxtehuder Hafen ist 1,3 km vom Bahnhof bzw. 650 Meter vom ZOB entfernt. Parkplätze gibt es direkt am Hafen oder in der Altstadt.

Länge: 12,3 km / Dauer: etwa 3,5 Stunden
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. W 6
Kartenmaterial:Kartenmaterial ist erhältlich.

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Ob Tidenhub, Obstanbau oder Zugvögel – dieser Weg zeigt eindrucksvoll, wie der Mensch die Natur nutzt und verändert.

Moor-Marschweg

Moor-Marschweg

Wegeverlauf

In nördlicher Richtung betreten Sie direkt am Hafen den Deich in Richtung Estebrügge und folgen den Markierungen W1, W5 und W6 bis zum nächsten Wegweiser. Sie laufen entlang der Este und passieren die Baustelle der Autobahn A26. An besagtem Wegweiser verlassen Sie den Deich und biegen nach rechts ab in Richtung Rübke.

Im folgenden Abschnitt können Sie ebenfalls den rechterhand liegenden Deich nutzen oder auch auf der asphaltierten Straße laufen (hier ist trotz des kaum vorhandenen Verkehrs Vorsicht geboten!). Sie befinden sich hier am Beginn des Alten Landes – was insbesondere anhand der linkerhand liegenden Obstbaum-plantagen deutlich wird. Teilweise sind am Weg auch alte Apfelbäume zu entdecken.

In Rübke angekommen, wechseln Sie auf den Fußweg auf der linken Seite der Straße und folgen diesem in östlicher Richtung. Anschließend biegen Sie rechts in die Straße Rübker Bruch ab und folgen der Markierung (W6). Nach Verlassen des Ortes passieren Sie abermals die Autobahnbaustelle und befinden sich dahinter wieder auf Buxtehuder Stadtgebiet.

Hier beginnt auch das Naturschutzgebiet „Moore bei Buxtehude“, das Heimat und Aufenthaltsort für zahlreiche Vogelarten ist. Das Gebiet wird teilweise landwirtschaftlich genutzt – vor allem als Weidefläche, teilweise findet aber auch Getreide- oder Obstanbau statt.

Dem Weg folgen Sie durch das Naturschutzgebiet bis zur Kreuzung vor der Bahnstrecke und biegen dort nach rechts ab, um am Ende
des Weges kurz vor dem Bahnübergang scharf nach Norden abzubiegen. Bald verläuft der Weg nach zwei Linkskurven in südwestlicher Richtung wieder auf die Stadt zu.

Der Markierung (W6) folgend, biegen Sie rechts ab und durch queren verschiedene Wohnviertel. Entlang dieses Abschnitts gibt es an der Harburger Straße einige Versorgungsmöglichkeiten in Form von Supermärkten an der Harburger Straße. Sie können aber auch die nur wenige Gehminuten entfernte Altstadt von Buxtehude aufsuchen.

AUF DEN PUNKT GEBRACHT

Der Abschnitt auf dem Deich ist nur mittels Treppen zu erreichen. In einigen Abschnitten im Moor ist die Oberfläche sehr grob bzw. bei Nässe schwer zu begehen.

Startpunkt ist der Buxtehude Hafen.

Der Buxtehuder Hafen ist 1,3 km vom Bahnhof bzw. 650 m vom ZOB entfernt. Parkplätze gibt es direkt am Hafen oder in der Altstadt.

LÄNGE UND GEHDAUER

12,3 km / ca. 3,5 Stunden

« zurück zur Übersicht »